Schmerz

Kreuzschmerzen

Kreuzschmerzen hat wohl praktisch jeder schon einmal gehabt. Wir laden viel auf unserem "Kreuz" ab - Stress, Anspannung, zu wenig Bewegung, einseitige körperliche Beanspruchung, ungünstige Bewegungsmuster, Übergewicht - und wundern uns dann über Beschwerden.

Kreuzschmerzen sind heute eine Volkskrankheit und verursachen viele Beschwerden und extreme Kosten (Arbeitsausfall, vorzeitige Berentungen, Untersuchungen).

 

Rücken: Unnötige Untersuchungen, "heillose" Operationen

Ein großes Problem sind die häufig unnötigen apparativen Untersuchungen, die keinen Nutzen erbringen, und insbesondere unnötige Operationen, die mehr schaden als nutzen (vgl. Der Spiegel v 04.10.2011: "Unnötige Rückenoperationen - Die Medizin verführt die Patienten"; sowie Der Spiegel 06.10.2011: "Ärzteinititative gegen heillose Rücken-OPs").

 

Unnötige apparative Untersuchungen sind nicht nur "hinausgeworfenes Geld". Sie haben den weiteren Nachteil, dass die Betroffenen gleichzeitig häufig davon abgehalten werden, die eigentliche notwendigen Gegenmaßnahmen

  • körperliche Aktivierung

  • Veränderung der Lebensgewohnheiten

  • Veränderung von Bewegungsmustern

zu ergreifen.

Unnötige Operationen sind schwerwiegende körperliche Eingriffe, die den Körper unnötig belasten.

 

Nervenstark unterstützt sie bei der Bewälting von Rückenproblemen. Zunächst einmal ist es wichtig, besser informiert zu sein. Wir möchten Ihnen hierzu ausführliche Informationen zu Verfügung stellen:

Versorgungsleitlinien Kreuzschmerz

Patienteninformation "Kreuzschmerz" der Universität Witten/Herdecke

Ärzte der Universität Witten/Herdecke haben eine sehr schöne Patienteninformation zu Kreuzschmerzen erarbeitet  (zur Patienten-Information "Kreuzschmerz").

 

Patienten-Leitlinie zur Nationalen Versorgungsleitlinie "Kreuzschmerz"

Machen Sie Verbesserungsvorschläge!

Die Bundesärztekammer, die Kassenärztliche Bundesvereinigung sowie die Arbeitsgemeinschaft der wissenschaftlichen medizinischen Fachgesellschaften hat eine sog. Konsultationsfassung der Patientenleitlinie zur Natinalen Versorgungsleitlinie Kreuzschmerz erstellt. Diese  Patientenleitlinie zur Nationalen Versorgungsleitlinie Kreuzschmerz kann hier eigesehen werden und es können Verbesserungsvorschläge (Formular für Verbesserungsvorschläge) gemacht werden. Bis zum 17.10.2011 eingehende Vorschläge können bei der Endfassung noch berücksichtigt werden.

Zugang für
Netzwerk-Mitglieder

Halten Sie deshalb Ihre
Zugangsdaten bereit.

zum Log-In